Pacellistraße

Revitalisierung

Die denkmalgeschützten Anwesen Pacellistraße 6 und 8 werden kernsaniert und erhalten eine überarbeitete Fassade. Die zur Straße gewandte Seite wird behutsam modernisiert und aufgewertet. Die Galerie des Bayerischen Kunstgewerbevereins erhält ein neues Gesicht. Fenster und Sonnenschutz werden erneuert und geben mit der neugestalteten Pacellipassage ein einheitliches Bild ab. Die rückwärtige Seite des aus den 1950er Jahren stammenden Gebäudes Nr. 8 erhält ein vollkommen neues Fassadenraster und erlaubt so lichtdurchflutete Räume. Der Innenhof wird saniert und fügt sich in das neue Erscheinungsbild ein.

Leistungen

Sanierung und Ertüchtigung der Gebäudesubstanz,
Neugestaltung der Fassade unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes,
Generalplanung,
LP 1 - 8

Standort

Pacellistraße 6 - 10,
München

Bauzeit

2017 - 2018

Fertigstellung

Juni 2018

Brutto-Geschossfläche

ca. 4.000 m²

Bauherr

Bayerischer Kunstgewerbeverein


Next
Prannerhof